Historie

Das Unternehmen MFR Martini wurde 2001 von Herrn Günther Martini gegründet. Der erste Standort der Firma war Neunkirchen. Herr Günther Martini hatte über 25 Jahre in der Firma AEG Kanis im Bereich Service und dort verstärkt in der Hydraulik gearbeitet.

Es erfolgte ein Umzug von Neunkirchen nach Leutershausen im Jahre 2008, Am Graben 12. Über die Hydraulik entwickelten sich schnell neue Aufgabengebiete, über die Fertigung von Dampfventilen bis hin zur Bearbeitung von Turbinenwellen und Leitschaufelträgern. Gesamte Dampfturbinen wurden im Werk bearbeitet und montiert.

Die Firma wurde im Juni 2007 von Herrn Manuel Martini übernommen, der auch aus dem Bereich Metallverarbeitung kommt und schon seit 2001 mit in der Firma arbeitet. Selbstverständlich arbeitet Herr Günther Martini auch heute noch tatkräftig in der Firma, mit und auf seine Erfahrung und Rat wird besonderen Wert gelegt.

Es folgte eine Aufrüstung des Maschinenparks von 2008 bis zum Jahre 2013, unter anderem wurde ein Bearbeitungszentrum erworben.

Im Jahre 2013 firmierte die Firma auf eine GmbH und gleichzeitig erfolgte eine Zertifizierung nach DIN ISO 9001.

2014 wurden bis zu 400 Aufträge abgewickelt, von der Herstellung einer kleinen Spezialschraube bis zum Bearbeiten von ganzen Rotoren oder Leitschaufelträgern. Hierzu wurde wiederum in eine große Drehbank investiert.

2015 wurde die Martini Group in das Leben gerufen, die Martini Power Solution GmbH wird mit in den Firmenverbund aufgenommen. Besitzer und Eigner ist Herr Manuel Martini